Hersteller: Fleuresse

Ein weiterer Artikel mit einem Herstellerporträt:  

 

Fleuresse - Dierig AG

 

Wir sind Bettwäschemacher
fleuresse steht für modische, kreative Marken-Bettwäsche auf höchstem Qualitätsniveau. Was ein Team ganz verschieden denkender Designerinnen und Designer in unserem Atelier entwirft, kann sich sehen lassen: Mit jährlich über 50 neuen Dessins sind wir immer ganz nah dran an den europäischen Wohn- und Einrichtungstrends. Und hin und wieder setzen wir sogar den Trend.

Hinzu kommt unsere textile Kompetenz. Ausgewählte textile Rohstoffe, brillante Druckfarben, hochwertige und schonende Herstellungsverfahren, stabile Markenreissverschlüsse, die Zertifizierung nach ÖKO-TEX Standard 100: Es sind die Details, die Bettwäsche von fleuresse zu etwas Besonderem machen. Richtig gepflegt, hält unsere Bettwäsche jahrelang - und sie bleibt jahrelang schön.

Bettwäsche von fleuresse ist Bettwäsche für Ausgeschlafene

Made in Verantwortung - mehr über den Ursprung unserer Bettwäsche
Nach der Europäischen Textilkennzeichnungsverordnung müssen Textilien gekennzeichnet sein. Vorgeschrieben sind Angaben zur Faser, Pflegehinweise und vieles andere mehr. Die „Made-in-Kennzeichnung“ zum Herkunftsland ist freiwillig. Und wenig aussagekräftig. Weil es für alle Produktionsschritte der Bettwäscheherstellung nicht nur ein Herkunftsland geben kann. Bei uns wächst nun mal keine Baumwolle

In der folgenden Broschüre erfahren Sie mehr über den Ursprung Ihrer Markenbettwäsche von fleuresse.

Zur Broschüre Made in Verantwortung

Von der Baumwolle zur Bettwäsche – eine interessante Warenkunde
Der Kurzschläfer springt nach sechs Stunden aus den Federn, der Langschläfer rappelt sich mühsam nach neun oder zehn Stunden auf. Aber ganz gleich ob Kurz- oder Langschläfer: Nacht für Nacht lassen wir Bettwäsche ganz dicht an unseren Körper heran – ein Produkt, um das wir uns kaum Gedanken machen. Dabei finden wir im Bett Ruhe und Schlaf, Entspannung und Erholung. Die Wahl der Bettwäsche spielt eine wichtige Rolle, wie gut wir schlafen.

Es ist also an der Zeit, sich ausführlicher zu informieren, was eine gute Bettwäsche ausmacht.

Zudem greifen Allergien um sich. Deren Symptome kann man mit einer richtigen Wahl der Bettwäsche, Bettwaren und Matratzen zumindest lindern.

Hier werden sicher nicht alle Ihre Fragen beantwortet. Aber es zeigt auf, worauf es beim Bettwäschekauf ankommt.

Zur Broschüre Warenkunde

 

Materialien
Die Bettwäsche der Schweizer ist zu fast 100% Prozent reine Baumwollbettwäsche. Das traditionelle Leinen, von dem das Leintuch seinen Namen hat, ist hierzulande nur noch etwas für Liebhaber.

Alleskönner Baumwolle
Anders als der Name es andeutet, kommt Baumwolle nicht von einem Baum, sondern ist ein Buschgewächs...

Mako-Baumwolle
Die feinste Baumwolle kommt traditionell aus Ägypten. Ägyptische Baumwolle ist langstapelig, hat also besonders lange Fasern. Damit lassen sich sehr dünne Fäden spinnen. Ein 100 Meter langer Faden aus ägyptischer Baumwolle wiegt gerade einmal ein Gramm.

Nur ägyptische Baumwolle darf ursprünglich den Zusatz „Mako“ tragen, wobei heute auch Baumwolle aus anderen Herkunftsregionen eine beachtliche Qualität erreicht...

Färben und Bedrucken
Beim Färben und Bedrucken gibt es mehrere Verfahren. Beispielsweise kann eine Baumwolle mit Pigmenten bedruckt sein, die auf die Baumwolle „aufgeklebt“ werden. Dieses Pigmentdruckverfahren macht die Wäsche härter und weniger luftdurchlässig.

Wesentlich hochwertiger ist der so genannte Reaktivdruck. Dabei werden die Fasern besonders vorbehandelt. Die Farbstoffe können daher in die Faser einziehen und bleiben dort waschbeständig erhalten...

 (Quelle: www.fleuresse.ch)

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.