Tussahseide

Tussahseide wird aus den Kokons der wildlebenden Tussahspinner gewonnen. Die Raupen dieser Schmetterlingsart ernähren sich von Eichenlaub. Tussahseide zählt zu den Wildseiden, dass heisst die Gewinnung der Seide beginnt erst nach dem Schlüpfen der Larven. Dadurch wird der Kokon beschädigt und es ergeben sich beim Verspinnen leichte Unregelmässigkeiten an den Garnen, die zu einer knotigen Struktur im Gewebe führt.

Vorteile von Tussahseide:

  • Feine und weiche Oberfläche
  • Wird nach Bedarf kühlend oder wärmend
  • Kann bis zu einem Drittel ihres Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen
  • Besonders für die warme Jahreszeit geeignet 

 

Tussahseide wird aus den Kokons der wildlebenden Tussahspinner gewonnen. Die Raupen dieser Schmetterlingsart ernähren sich von Eichenlaub. Tussahseide zählt zu den Wildseiden , dass... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tussahseide

Tussahseide wird aus den Kokons der wildlebenden Tussahspinner gewonnen. Die Raupen dieser Schmetterlingsart ernähren sich von Eichenlaub. Tussahseide zählt zu den Wildseiden, dass heisst die Gewinnung der Seide beginnt erst nach dem Schlüpfen der Larven. Dadurch wird der Kokon beschädigt und es ergeben sich beim Verspinnen leichte Unregelmässigkeiten an den Garnen, die zu einer knotigen Struktur im Gewebe führt.

Vorteile von Tussahseide:

  • Feine und weiche Oberfläche
  • Wird nach Bedarf kühlend oder wärmend
  • Kann bis zu einem Drittel ihres Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen
  • Besonders für die warme Jahreszeit geeignet 

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen