Satin

Satin ist ein Gewebe, das in Atlasbindung hergestellt wird. Durch diese Webart entsteht eine glänzende Oberfläche des Stoffs. Satin ist das am häufigsten in Atlasbindung hergestellte Gewebe, weshalb diese auch als Satinbindung bekannt ist. Die Stärke des Glanzes ist einseitig (Oberseite) und hängt stark vom verwendeten Garn ab. Als Garn können beliebige natürliche und künstliche Fasern wie Seide, Viskose, Polyester oder Baumwolle verwendet werden.

Bei Bettwaren und Bettwäsche triffst du häufig den Begriff Mako-Satin an. Er steht für einen Baumwollsatin, der nach einer besonderen ägyptischen Baumwollart benannt ist.

Die Crêpe Satin, meist aus Seide gefertigt, hat die Besonderheit, dass beide Warenseiten rechtsseitig verwendet werden können. Eine Seite weist eine Hochglanzoptik und die andere eine Mattglanzoptik auf.

Ebenfalls möglich durch die Atlasbindung ist der Streifensatins, bei dem durch streifenweise Atlasbindung eine feine matt und glänzend abwechselnde Streifenmusterung (rayé) gewebt wird.

Eine kleine Erklärung wie Atlasgewebe hergestellt wird, findest du auf hier.


Satin ist ein Gewebe , das in Atlasbindung hergestellt wird. Durch diese Webart entsteht eine glänzende Oberfläche des Stoffs. Satin ist das am häufigsten in Atlasbindung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Satin

Satin ist ein Gewebe, das in Atlasbindung hergestellt wird. Durch diese Webart entsteht eine glänzende Oberfläche des Stoffs. Satin ist das am häufigsten in Atlasbindung hergestellte Gewebe, weshalb diese auch als Satinbindung bekannt ist. Die Stärke des Glanzes ist einseitig (Oberseite) und hängt stark vom verwendeten Garn ab. Als Garn können beliebige natürliche und künstliche Fasern wie Seide, Viskose, Polyester oder Baumwolle verwendet werden.

Bei Bettwaren und Bettwäsche triffst du häufig den Begriff Mako-Satin an. Er steht für einen Baumwollsatin, der nach einer besonderen ägyptischen Baumwollart benannt ist.

Die Crêpe Satin, meist aus Seide gefertigt, hat die Besonderheit, dass beide Warenseiten rechtsseitig verwendet werden können. Eine Seite weist eine Hochglanzoptik und die andere eine Mattglanzoptik auf.

Ebenfalls möglich durch die Atlasbindung ist der Streifensatins, bei dem durch streifenweise Atlasbindung eine feine matt und glänzend abwechselnde Streifenmusterung (rayé) gewebt wird.

Eine kleine Erklärung wie Atlasgewebe hergestellt wird, findest du auf hier.


Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen